Hallenbad in Laupheim erhält Förderung - 26.2.16

Foto: Stadt Laupheim

Hallenbad in Laupheim erhält Förderung - Josef Rief stimmt Projektliste zu

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief hat als zuständiger Berichterstatter im Haushaltsausschuss für das Förderprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Jugend, Kultur und Sport die Liste der Förderprojekte freigegeben. In einem Fachgespräch mit dem zuständigen Staatssekretär des Bundesbauministeriums wurde über die Eignung der Projektliste diskutiert und über die Förderung entschieden. Dabei ist es nach langem hin und her gelungen, das Laupheimer Projekt unterzubringen.

"Laupheim ist sehr gut geeignet, darum habe ich mich natürlich für das Projekt aus meinem Heimatwalkreis eingesetzt. Ich hätte gern noch weitere Vorhaben der Region in der Förderung gesehen, leider sind die Mittel insgesamt begrenzt und Baden-Württemberg steht nach dem so genannten Königsteiner Schlüssel nur rund 18 Millionen Euro aus dem Programm zu", sagte Rief nach der Sitzung.

"Für Laupheim ist es ein schöner Erfolg. Immerhin sind mit der Förderung von 1,26 Millionen Euro fast die Hälfte der Sanierungskosten gedeckt", so Rief weiter.

Der Haushaltsausschuss des Bundestages, in dem Josef Rief Berichterstatter für den Baubereich für die Union ist, hatte im vergangenen Jahr die Mittel für das Sonderförderungsprogramm bewilligt.