Öchsle-Bahn erhält Bundesförderung - 10.11.16

Josef Rief freut sich über erfolgreichen Einsatz für die Fahrzeughalle der Museumsbahn

Berlin/Ochsenhausen. Josef Rief freut sich über den Erfolg seines Einsatzes zur Förderung der Öchsle-Museumsschmalspurbahn. Der Neubau der dringend gebrauchten Fahrzeughalle, der insgesamt ca. 725.000 Euro kosten soll, wird nun vom Bund mit 500.000 Euro gefördert. So hat heute der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen.

"Es war mir ein Herzensanliegen, mich für die Fahrzeughalle des Öchsles einzusetzen. Umso mehr freut es mich, dass wir damit einen ordentlichen Anteil Bundesfördermittel in den Kreis Biberach holen konnten. Wer schon einmal mit dem Öchsle gefahren ist, wird verstehen, dass wir diese schöne historische Bahn weiter unterstützen müssen. Die Förderung ist auch eine Auszeichnung und Anerkennung für alle Mitwirkenden, der Betreibergesellschaft und des Öchsle-Schmalspurvereins für die hervorragende Arbeit", sagte Josef Rief am Rande der Ausschusssitzung in Berlin.

(vlnr.): Josef Rief, Bürgermeister Andreas Denzel und Öchsle-Vorstand Joachim Trapp bei der Feier zur Rückkehr der restaurierten Öchsle Lock. (Foto: Archiv)