Glückwünsche von der Kreis-CDU an AKK - 10.12.18

Foto von Marc Zinser

„Das ist Demokratie!“ kommentierte Josef Rief MdB die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Bundesvorsitzenden der CDU. Gemeinsam mit den anderen zwei Delegierten aus dem Landkreis, Isolde Weggen, eine der Stellvertreterinnen im Kreisvorstand und die ehemalige Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle, gratulierten sie AKK auf dem CDU-Bundesparteitag in Hamburg persönlich und luden sie gleich ein, bald nach Biberach zu kommen.

„AKK ist in einem demokratischen fairen Prozess gewählt worden! Sie ist nicht die Wunschvorsitzende vieler im Merz-Land Baden-Württemberg. Auch im Kreisverband Biberach gab und gibt es sehr viele Anhänger von Friedrich Merz.“ so Rief. „AKK ist eingebunden in einem Team. Und man muss ihr jetzt auch eine Chance geben!“ so Weggen, die auch Vorsitzende der Frauen Union im Kreis ist.

Dass der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, zum Generalsekretär der CDU Deutschland gewählt wurde, sei schon mal ein gutes Signal. „Ziemiak stehe für die Jugend in der CDU, für Generationengerechtigkeit und Digitalisierung.“ so der Kreispressesprecher Marc Zinser. „AKK hat ein großes Angebot an die Partei gemacht, dass die Themen zu aller erst in der Partei besprochen und entschieden werden. Das ist etwas diametral anderes, als wie es in den letzten Jahren gelaufen ist.“

(Text von Marc Zinser, Kreispressesprecher)

Fotos: privat