Wahlen

Wahlkreis 292 für die Bundestagswahl

Zwischen Schwäbischer Alb, Donau und Iller liegt im Herzen Oberschwabens der Landkreis Biberach (Weitere Informationen > http://www.landkreis-biberach.de).

Dieser schöne Landkreis sowie die Gemeinden Aichstetten, Aitrach, Bad Wurzach und Kißlegg (alle aus dem Landkreis Ravensburg > http://www.landkreis-ravensburg.de) bilden den neuen Bundestagswahlkreis Biberach, Nr. 292.

Wahlkreise für die Landtagswahl

Die Grenzen der Landtagswahlkreise wurden nach der Reform des Kreisgebiets von 1973 zur Landtagswahl 1976 grundlegend neu zugeschnitten und seitdem nur punktuell geändert. So war der Wahlkreis Biberach (Wahlkreisnummer 66) zunächst identisch mit dem Landkreis Biberach, musste aber wegen überdurchschnittlichen Wachstums der Bevölkerung zur Landtagswahl 2006 erstmals verkleinert werden. Die Gemeinden Berkheim, Kirchdorf an der Iller und Tannheim wurden dem Wahlkreis Wangen (Wahlkreisnummer 68) zugeordnet.

Aus dem selben Grund wurden vor der kommenden Landtagswahl 2011 die Gemeinden Dettingen an der Iller, Erolzheim, Kirchberg an der Iller und Rot an der Rot an den Wahlkreis Wangen angegliedert.

Wahlkreis 66 Biberach

Achstetten
Alleshausen
Allmannsweiler
Altheim
Attenweiler
Bad Buchau
Bad Schussenried
Betzenweiler
Biberach a.d. Riß
Burgrieden
Dürmentingen
Dürnau
Eberhardzell
Erlenmoos
Ertingen
Hochdorf
Ingoldingen
Kanzach
Langenenslingen
Laupheim
Maselheim
Mietingen
Mittelbiberach
Moosburg
Ochsenhausen
Oggelshausen
Riedlingen
Schwendi
Seekirch
Steinhausen a.d. Rottum
Tiefenbach
Ummendorf
Unlingen
Uttenweiler
Wain
Warthausen
Schemmerhofen
Gutenzell-Hürbel

Wahlkreis 68 Wangen

Berkheim
Dettingen a. d. Iller
Erolzheim
Kirchberg a.d. Iller
Kirchdorf a.d. Iller
Tannheim
Achberg
Aichstetten
Aitrach
Amtzell
Aulendorf
Bad Waldsee
Bad Wurzach
Bergatreute
Isny im Allgäu
Kißlegg
Leutkirch im Allgäu
Vogt
Wangen im Allgäu
Wolfegg
Argenbühl