07351 - 4448784 Braithweg 27, 88400 Biberach / Riß

Die Landwirte machen es schon recht" - 10.11.19

Hermann Färber MdB (Mitte) mit Josef Rief MdB und Anton Schniertshauer (rechts). Foto von Marc Zinser

"Mein Ziel ist, dass die Leute soviel Vertrauen haben und irgendwann einfach sagen, die Landwirte mit ihrer langjährigen Ausbildung und Erfahrung wissen, was sie tun “ so Hermann Färber MdB. Er war zur Wochenmitte Gast im Landwirtschaftsausschuss des CDU-Kreisverbandes, der sich in Äpfingen im Gasthaus "Adler" traf. Dazu begrüßte der langjährige Obmann Anton Schniertshauer aus Ochsenhausen, der selbst Landwirtschaftsmeister ist, etwa 30 Teilnehmer.

Färber, Jahrgang 1963 und verheiratet mit 5 Kindern, ist seit 2013 und neben Josef Rief einer der wenigen Landwirte im Bundestag. Er betreibt einen 100ha-Hof in Böhmenkirch im Landkreis Göppingen. Eine Säule ist die Haltung seiner 300 Sauen. „Es ist so wichtig, dass es dort Abgeordnete gibt, die wissen, von was sie sprechen.“ so Schniertshauer.

Hermann Färber sprach gut anderhalb Stunden über Themen, die auch die Landwirte im Kreis Biberach bedrücken, von der Hofabgabeklausel über Ferkelkastration, Glyphosat und Dürrehilfe bis zum Tierwohllabel. Er sehe die Zukunft in der Regionalität der Produkte. Den Ansprüchen der Gesellschaft müssen die Landwirte entgegen kommen - einerseits, andererseits mache es keinen Sinn, wenn zu hohe Standards zu Verlagerungen führen, Eierlegebatterien in Polen aufgebaut würden, oder kastrierte Ferkel aus Dänemark importiert würden. Dann sei für den Tierschutz nichts gewonnen. Im Gegenteil, dann kämen noch hohe Transportwege dazu. Eine Wirtschaftsweise, die gesellschaftlich keine Akzeptanz habe, habe aber letztlich keine Zukunft.

(Text von Marc Zinser)

© 2003 - 2019 CDU-Kreisverband Biberach

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.