07351 - 4448784 Braithweg 27, 88400 Biberach / Riß

Bezirksdelegiertentag der Frauen Union mit Wahlen in Biberach - 6.7.2019

FU - Kreisvorsitzende Isolde Weggen (re) und Bezirksvorsitzende Silke Kurz (li) bedanken sich bei der Staatsministerin Annette Widmann-Mauz. (Mitte). © Foto von Steffi Kemmler

Der Bezirksdelegiertentag der Frauen Union Württemberg Hohenzollern fand in diesem Jahr in Biberach statt. Nach der Begrüßung und den Grußworten vom Bezirksvorsitzenden der CDU Thomas Bareiß, MdB, den Ersten Bürgermeister der Stadt Biberach Ralf Miller, den Kreisvorsitzenden der CDU Josef Rief, MdB und der Kreisvorsitzenden der Frauenunion Isolde Weggen folgte der Bericht der Bezirksvorsitzenden Silke Kurz. Sie führte in ihrem Bericht aus, dass es wichtig ist, zu zuhören und wir auf neuen Wegen den Menschen die Politik nahe bringen. Die Vielfältigkeit führt zum Erfolg.


Danach folgten die Referate. Unter dem Titel „Zukunftsthemen mit Mut und Innovation anpacken: Gleichberechtigung und Integration voranbringen.“ referierte die Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Bundesvorsitzende der Frauen Union Anette Widmann-Mauz, MdB. Die Frauen Union ist nicht nur die Gewerkschaft der CDU. Wir stehen in Verantwortung zu den Frauen, die die CDU und auch Frauenunion gegründet haben, so Widmann-Mauz. Haben wir Mut und diskutieren wir nicht nur an der Oberfläche ermutigte sie die anwesenden Frauen.


Norbert Lins, MdEP bedankte sich zunächst bei der Frauenunion für die Unterstützung beim Wahlkampf zur Europawahl. Er machte einige Ausführungen zu „Europa nach der Wahl“. Die Sperrklausel hat dafür gesorgt, dass Inge Gräßle nicht mehr im Europaparlament ist.

Nach den Referaten erfolgte die Entlastung des bisherigen Vorstandes und anschließend die Wahl des Bezirksvorstandes. Die Vorsitzende Silke Kurz aus dem Kreisverband Reutlingen wurde in ihrem Amt mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt. Aus dem Kreisverband Biberach wurden Isolde Weggen als stellvertretende Bezirksvorsitzende, Christine Lambrecht als Finanzreferentin, Ute Schwarzenberger
als Pressereferentin und Gabriele Stümke als Beisitzerin in ihren Ämtern mit großer Mehrheit bestätigt.

(Text von Isolde Weggen)

© 2003 - 2020 CDU-Kreisverband Biberach

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Im Cookie-Kontrollzentrum können Sie die Cookies individuell einstellen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.